Mit dem Levoit Luftbefeuchter durch die kalte Jahreszeit

Mit dem Levoit Luftbefeuchter durch die kalte Jahreszeit

So, der Winter ist endgültig da und auch wenn ich diese Jahreszeit so sehr liebe, dann gibt es eines was ich absolut nicht mag. Die Heizungsluft, ja sobald wir zu Hause die Heizung anschmeissen werde ich krank. Hab einen trockenen Hals und bekomme Kopfschmerzen.

Also hab ich mich dann auf die Suche nach einem Luftbefeuchter gemacht und bin bei Levoit fündig geworden. Da wir von der Marke bereits einen Luftreiniger haben mit dem wir sehr zufrieden sind war ich mir da auch bezüglich der Qualität direkt sicher.

Wir haben uns dann für den Levoit Ultraschall Luftbefeuchter entschieden.

Nachdem er hier ankam war ich von dem schlichten und einfachen Design schonmal sehr begeistert und habe direkt die Schnell Anleitung gelesen um ihn sofort testen zu können.

Die Benutzung ist wirklich kinderleicht. Man nimmt einfach oben den Deckeln ab, entnimmt den Behälter, füllt Wasser rein, setzt ihn wieder rein und macht den Deckel drauf.

Dann kann man auf den Start Knopf drücken und schaltet das Gerät ein, durch nochmaliges drücken dieser Taste kann man dann die Nebelstufe höher schalten und durch das drücken auf die Mondtaste schaltet der Luftbefeuchter in den Schlafmodus.

In der Beschreibung steht, dass der Schlafmodus mit 28dB besonders leise ist und umso positiver überrascht war ich davon, dass selbst der normale Modus wirklich wahnsinnig leise ist.
Im Schlafmodus wird durch den integrierten Feuchtigkeitssensor die Nebelstufe für eine angenehme Luftfeuchtigkeit automatisch geregelt und alle Lichter schalten sich im Schlafmodus aus.

Im übrigen ist der Luftbefeuchter nicht nur super um einem trockenen Hals vorzubeugen sondern auch für trockene Haut und sogar für die Pflanzen in dem Wohnraum super.

Eine Füllung des Luftbefeuchters hält bis zu 20 Stunden und ist für Räume mit bis zu 24m2 geeignet. Bei einem geringen Wasserstand schaltet das Gerät sich automatisch ab.
Er kann aber auch klasse als eine Art Diffuser genutzt werden. Man kann ganz einfach ätherische Öle hinzugeben und so wird auch noch ein angenehmer und / oder wohltuender Duft verteilt.

Tilda hatte die letzten Wochen extrem mit Husten zu kämpfen und kam vorallem nachts absolut nicht zur Ruhe, musste ständig trinken und hatte Halsschmerzen. Ich hab den Luftbefeuchter dann in ihr Zimmer gestellt und ein paar Tropfen ätherisches Öl mit hinein gegeben und was soll ich sagen? Sie hat komplett durchgeschlafen und das tolle Gerät hat uns da wirklich sehr geholfen!

Unser Fazit :
Wir sind absolut begeistert. In unserer Wohnung ist sonst immer sehr trockene Heizungsluft aber das hat jetzt ein Ende. Es ist angenehm und tut vorallem in der Nacht wahnsinnig gut. Wir lieben es vorallem mit ätherischen Ölen um einen angenehmen Duft in der Wohnung zu haben.
Wir können euch den Luftbefeuchter wirklich sehr empfehlen. Hier gelangt ihr direkt zu dem tollen Gerät.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.